Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Overath - 19-Jähriger fährt mit Auto auf Polizeibeamten zu

Overath (ots) - Ein 19-jähriger Nümbrechter hat am Montagabend (01.08.) die Anhaltezeichen eines Polizeibeamten missachtet.

Die Beamten hatten kurz vor 22:00 Uhr auf der Hauptstraße eine Lasermessung aufgebaut. Dabei fiel ein VW Polo auf, der bei erlaubten 30 km/h mit knapp 70 km/h gemessen wurde.

An der Anhaltestelle erlebte der Beamte jedoch eine böse Überraschung. Zunächst bremste der Fahrer stark ab, um dann kurz vor dem Beamten wieder stark zu beschleunigen. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte ein Unfall vermieden werden.

Der Polo flüchtete anschließend über die Propsteistraße. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnten die Fahrzeuginsassen (2x m, 1x w) gegen 23:30 Uhr wieder in Tatortnähe überprüft werden.

Der Nümbrechter gab in einer ersten Anhörung an, er wäre von einem Mercedes verfolgt worden. Daher hätte er aus Angst den Anhalteversuch ignoriert. Die diesbezüglichen Ermittlungen dauern noch an.

Den Weg nach Hause trat er zu Fuß an - sein Führerschein wurde vor Ort beschlagnahmt. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ein. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: