Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Leichlingen - junge Frau bei Frontalzusammenstoß schwerstverletzt

Leichlingen (ots) - Eine 24-jährige Toyota-Fahrerin aus Leichlingen ist am Montagvormittag (27.06.) auf der Landstraße 294 sehr schwer verletzt worden.

Die junge Frau war gegen 10:20 Uhr auf der Landstraße in Richtung Leichlingen unterwegs. In Stöcken geriet ihr Auto aus noch nicht geklärten Gründen in den Gegenverkehr und prallte frontal vor einen Lkw.

Die Feuerwehr schnitt die Schwerstverletzte aus dem völlig zerstörten Kleinwagen heraus. Der Rettungshubschrauber flog sie in eine Kölner Unfallklinik.

Der 61-jährige Fahrer des Lkw erlitt einen Schock. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung in ein örtliches Krankenhaus.

Der Sachschaden beträgt circa 20.000 Euro, der Toyota ist sichergestellt worden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. In dem Kleinwagen lag ein Handy, das zur Beweissicherung sichergestellt wurde. Die Vollsperrung der Landstraße dauert noch bis etwa 16:00 Uhr an. Ein Notfallseelsorger betreut die Familie der Verletzten. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: