Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

01.02.2016 – 13:37

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - 38-Jährige widersetzte sich einem Platzverweis

Bergisch Gladbach (ots)

Ein Zeuge machte einen Kioskbesitzer gestern (31.01.2016) gegen 17.00 Uhr darauf aufmerksam, dass seine Kundin offensichtlich Ware eingesteckt hatte und nicht zahlen wollte. An der Kasse angelangt zahlte die 38-Jährige dann aber eine Dose Bier sowie Süßwaren und erhielt Wechselgeld. Danach verließ sie den Kiosk an der Ottostraße.

Kurz darauf kam sie wieder und beschuldigte lauthals den 25-Jährigen aus Kerpen, er habe ihr zu wenig Wechselgeld zurückgegeben.

Es entstand ein verbaler Streit. In dessen Verlauf versuchte der 25-Jährige die 38-jährige Gladbacherin aus dem Geschäft zu bekommen. Doch sie ließ sich nicht vertreiben. Daraufhin wurde die Polizei verständigt.

Auch einem polizeilichen Platzverweis kam die Frau nicht nach. Als sie hinausbegleitet werden sollte, riss sie sich los und schlug mit der Bierdose um sich. Erst als die Beamten ihr Handfesseln anlegten, beruhigte sie sich wieder.

Zur Ausnüchterung musste sie mit zur Wache. Ein Atemalkoholtest verlief positiv.

Bevor sie am Abend wieder entlassen wurde, erhielt sie noch einen Platzverweis bis zum Ladenschluss für den Kiosk und die Ottostraße. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung