Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Im Streit Wohnzimmertisch demoliert und Widerstand geleistet

Bergisch Gladbach (ots) - Nach einem Streit wurde heute Morgen (05.01.2016) gegen 04.00 Uhr der 28-jährige Ehemann der Wohnung verwiesen.

Die Eheleute bewohnen eine Wohnung am Bockenberg. Hier kam es in der letzten Nacht beim gemeinsamen Fernsehabend zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Doch der Ehemann flippte plötzlich aus. Er warf den Wohnzimmertisch um, der dabei seine ebenfalls 28-jährige Frau traf und leicht verletzte. Anschließend kam es zu einer Rangelei zwischen den Eheleuten. Das laute Geschrei bekamen Nachbarn mit und informierten die Polizei.

Der Ehemann hatte unterdessen noch andere Gegenstände in der Wohnung beschädigt, hatte sich Tabak sowie den Telefonrouter geschnappt und die Wohnung mit einem Sprung vom Balkon im 1. Stock verlassen. Er wurde in einem angrenzenden Parkgelände angetroffen. Dort war er nicht bereit, einer gegen ihn ausgesprochener Wohnungsverweisung nachzukommen und seinen Wohnungsschlüssel abzugeben. Er schimpfte weiter auf seine Frau, anschließend auch gegen die eingesetzten Beamten. Daraufhin wurden dem Alkoholisierten Handfesseln angelegt, um ihn zur Wache zu bringen. Dabei schimpfte er weiter und versuchte sich selbst zu verletzten, um, wie er selber sagte, den Polizisten später eine Körperverletzung vorwerfen zu können.

Nach Ausnüchterung wurde er wieder entlassen. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: