Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

30.11.2015 – 10:39

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Leichlingen - Versuchter räuberischer Diebstahl auf Bahngleis

Leichlingen (ots)

Ein 24-jähriger Leichlinger ist am Sonntagmorgen (29.11.15) fast Opfer eines Raubes am Leichlinger Bahnhof geworden.

Der 24-Jährige kam gegen 08:15 Uhr mit dem Zug aus Richtung Köln am Bahnhof in Leichlingen an. Möglicherweise mit ihm zusammen stieg auch eine etwa 5-köpfige Gruppe junger Männer aus dem Zug. Der Leichlinger fragte die Gruppe nach einer Zigarette und bekam Blättchen und Tabak gereicht.

Noch während er mit dem Drehen der Zigarette beschäftigt war, griff einer aus der Gruppe in seine Jackentasche nach seinem Handy. Es entspann sich eine kleine Rangelei um das Handy, bei der keiner der Beteiligten verletzt wurde.

Parallel dazu konnte der 24-Jährige beobachten, wie jemand anderer aus der Gruppe Ähnliches bei einem weiteren Fahrgast versuchte.

Hier entbrannte eine Rangelei um eine Geldbörse. Letztendlich erbeutete die Gruppe nur ein wenig Hartgeld und flüchtete ansonsten ohne Beute.

Die Personalien dieses zweiten Geschädigten liegen der Polizei noch nicht vor. Bei ihm soll es sich um einen etwa 25-jährigen und circa 170cm großen, sportlichen Mann asiatischen Typs handeln.

Einer der Täter dagegen wird beschrieben als 30 bis 40 Jahre alt und 170 bis 180 cm groß. Er hatte eine normale Statur mit Bauchansatz und wirkte südländisch. Auffällig an ihm waren eine Zahnlücke im Oberkiefer und insgesamt große Zahnzwischenräume.

Bereits am Tag zuvor kam es gegen 06:20 Uhr in der Regionalbahn 48 Richtung Wuppertal zu einem ähnlichen Delikt. Auch hier agierte augenscheinlich eine Personengruppe und entwendete einem 23-jährigen aus Grevenbroich in der Bahn dessen Handy. Die Täter verließen dann am Bahnhof in Leichlingen den Zug.

Ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht ist, wird derzeit geprüft. Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 02202 205-0 bei der Polizei RheinBerg zu melden. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung