Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Decke als Tatmittel missbraucht

Bergisch Gladbach (ots) - Eine Decke hat gestern (29.09.15) einer Unbekannten zur Begehung einer Straftat gedient.

Gegen 11:55 Uhr sprach die Unbekannte eine 92-jährige Bergisch Gladbacherin an, die in ihrer Wohnung an der Paffrather Straße gerade die Fenster putzte, ob sie nicht für eine Nachbarin eine Decke entgegen nehmen könnte.

Die Seniorin öffnete daraufhin die Tür und forderte die Unbekannte auf, ihr die Decke an der Wohnungstür zu geben, weil sie keine fremden Personen in ihre Wohnung lasse. Die Seniorin konnte sich in der Folge aber nicht wiedersetzen, als die Unbekannte die 92-Jährige regelrecht bis in die Küche drängte.

Mit der besagten Decke, die die Frau dann plötzlich ausbreitete und hochhielt, versperrte sie der Seniorin den Blick in die Wohnung. Als der Spuk endlich vorbei war und die Bergisch Gladbacherin sich in ihrer Wohnung umsah, entdeckte sie schnell, dass ihr Schmuck und Geld abhandengekommen waren.

Die Bergisch Gladbacherin beschreibt die Täterin als etwa 45 Jahre alt, 160 cm groß und von dicklicher Statur. Sie hatte ein südländisches Aussehen und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Sie hatte dunkelbraune Haare zum Zopf gebunden und sprach akzentfrei deutsch.

Die Polizei nimmt Hinweise zu der Frau und möglichen Komplizen unter 02202 205-0 entgegen. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: