Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

02.09.2015 – 11:40

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen - abgestellter Rucksack löst Polizeieinsatz aus

POL-RBK: Wermelskirchen - abgestellter Rucksack löst Polizeieinsatz aus
  • Bild-Infos
  • Download

Wermelskirchen (ots)

Am Mittwochmorgen (02.09.2015) löste gegen 07:30 Uhr ein Rucksack einen Polizeieinsatz aus.

Der Hausmeister der Schwanenhalle fand im Zugangsbereich zur Halle einen Rucksack und informierte die Polizei. Die ersten Beamten der Polizeiwache Wermelskirchen hörten aus dem geschlossenen Rucksack ein Summen und Ticken und sperrten den Bereich mit 10 Beamten für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr ab.

Da zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich hier um einen brand- oder zündfähigen Gegenstand handeln könnte, wurde über die Leitstelle ein sogenannter USBV-Entschärfer beim Landeskriminalamt angefordert. Die Spezialisten trafen gegen 09:00 Uhr am Einsatzort ein und untersuchten die vermeintliche "Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung". Schnell war klar, dass sich glücklicherweise in dem Rucksack neben Oberbekleidung nur ein Schachcomputer befand.

Daher konnten die Sperrmaßnahmen um 09:30 Uhr aufgehoben werden. Die Beamten der Wache Wermelskirchen suchen nun den Eigentümer von dem Rucksack. Es handelt sich um einen Grau-karierten Dakine-Rucksack mit diversen Sportkleidungsstücken eines Mädchens (Hosen, T-Shirts), Sportschuhen Größe 34 und dem einsatzauslösenden Schachcomputer. Es wäre schön, wenn die Besitzerin die Sachen zeitnah auf der Wache abholen würde. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung