Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

13.01.2015 – 12:18

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen - Beifahrer bremste Suzuki ab

Wermelskirchen (ots)

Ein 20-Jähriger erlitt gestern (12.01.2015) gegen 07.15 Uhr hinterm Steuer einen Krampfanfall. Er war mit seinem Pkw auf der B 51 (Neuenhöhe) in Richtung Wermelskirchen unterwegs. Das Fahrzeug kam dadurch nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf eine dortige Verkehrsinsel. Der 17-jährige Beifahrer musste ins Lenkrad greifen, um den Wagen wieder auf die rechte Fahrbahnseite zu bringen. Er lenkte den Suzuki bis auf den rechten Gehweg und brachte ihn dort mit der Handbremse zum Stillstand. Ein Rettungswagen brachte den erkrankten jungen Fahrer in eine Klinik. Es entstand 3.000 Euro Sachschaden an dem Pkw und rund 300 Euro an zwei auf der Verkehrsinsel beschädigte Verkehrszeichen. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung