Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen - Unfall im Gegenverkehr - Blutprobe und Führerschein abgenommen

Wermelskichen (ots) - Eine Blutprobe und ein Führerschein waren gestern (10.12.14) nach einem Unfall auf der Dellmannstraße fällig. Gegen 18:00 Uhr fuhr ein 59-Jähriger aus Hückeswagen auf der Dellmannstraße in Richtung Remscheid. Nach Zeugenaussagen geriet er an der Kreuzung Berliner Straße/Neuenhöhe/Im Belten auf die Gegenverkehrsspur und kollidierte dort mit dem silbernern Passat einer 25-jährigen Wermelskirchenerin, die auf der Linksabbiegerspur stand, um in die Berliner Straße abzubiegen. Bei dem Unfall verletzte sich die Wermelskirchenerin leicht. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit; der Sachschaden beläuft sich auf rund 3000,- EUR. Bei der Unfallaufnahme konnte deutlicher Alkoholgeruch bei dem 59-Jährigen festgestellt werden. Nach positiv verlaufendem Alkotest musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: