Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

10.11.2014 – 11:17

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Rösrath - Jugendlicher beschädigte Wohnwagen

Rösrath (ots)

Ein 49-jähriger Zeuge wurde am Samstag Abend (08l.11.2014) gegen 22.30 Uhr auf eine Gruppe von Jugendlichen auf der Scharrenbroicher Straße aufgrund eines Knalls, der aus Richtung eines weißen Opel Astras kam, aufmerksam.

Als er die Gruppe daraufhin beobachtete, sah er, dass ein 16-Jähriger mit einem Ghettoblaster gegen seinen Wohnwagen stieß und diesen damit beschädigte.

Er stellte die Jugendlichen daraufhin zur Rede. Es kam zu einem Streitgespräch zwischen allen Beteiligten. Kurz darauf verschwand die Gruppe.

Eine weitere Zeugin verständigte die Polizei.

Gegenüber den Beamten bestritt der 16-Jährige zunächst die Beschädigung, räumte jedoch im Verlauf der Anzeigenaufnahme ein, dass er geschubst worden sei und nur versehentlich gegen den Wohnwagen stieß.

Die mehrfachen Spuren an dem Wohnwagen schließen jedoch ein zufälliges Beschädigen weitestgehend aus.

Der 16-Jährige wurde noch vor Ort seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

An dem weißen Opel Astra stellten die Beamten eine Beschädigung des Außenspiegels fest.

Weitere Ermittlungen dauern zurzeit an. Zeugen, die ebenfalls Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kreispolizei RheinBerg unter der Telefonnummer 02202-2050. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis