Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Rösrath - Bahnhof II - 21-Jähriger auf Bahnsteig bedrängt - Portemonnaie entwendet

Rösrath (ots) - Eine Gruppe von mindesten vier Männern hat am Sonntag (20.07.14) einen 21-Jährigen Rösrather auf dem Bahnsteig bedrängt und dabei bestohlen. Der 21-Jährige stand gegen 18:15 Uhr mit seiner Freundin auf dem Bahnsteig und wartete auf den Zug Richtung Köln. Die Gruppe von vier Männern war dem Rösrather bereits zuvor aufgefallen, da diese sich sehr lautstark in einer ausländischen Sprache unterhielten. Als dann der Zug einfuhr, sprach einer der Männer den 21-Jährigen auf gebrochenem Englisch an und suchte merklich den Körperkontakt. Die übrigen Männer der Gruppe hielten sich dabei in der Nähe auf. Der Rösrather wies den Unbekannten zwar deutlich ab, doch offenbar zu spät. Zu Hause bemerkte er, dass sein Portemonnaie fehlte. Der kurze Körperkontakt hatte offensichtlich ausgereicht, um die Geldbörse aus der vorderen rechten Hosentasche zu stehlen. Die Freundin des Rösrathers konnte noch berichten, dass die Personengruppe am Bahnhof Köln-Deutz ausgestiegen sei. Drei der vier Männer sollen 16-25 Jahre alt und schmächtig gewesen sein. Sie machten einen südländischen oder osteuropäischen Eindruck und hatten kurze schwarze Haare. Die vierte Person war älter - Anfang bis Ende 30 -, etwa 175 cm groß und schmächtig. Er hatte 3-4 cm langes schwarzes Haar, trug eine Brille mit einem dicken schwarzen Rahmen und führte ein schwarzes Mountainbike mit sich. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei RheinBerg unter 02202 205-0 entgegen. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: