Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Randalierer verbrachte Nacht in Zelle

Bergisch Gladbach (ots) - Donnerstagabend (10.07.2014), gegen 20.20 Uhr rief ein 49-jähriger Bergisch Gladbacher die Polizei, weil er von einem anderen Hausbewohner (32) massiv bedroht und auch schon geschlagen worden sei. Die Polizeibeamten trafen den Mann vor dem Haus an. Er selbst traute sich nicht mehr in den Flur, denn dort randalierte der 49-Jährige vor einer Wohnungstür, die er bereits beschädigt hatte. Und tatsächlich entdeckten die Beamten den Randalierer im Flur. Er reagierte sehr aggressiv, stand dabei augenscheinlich unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss. Die Beamten mussten ihn in Gewahrsam nehmen. Dem versuchte er sich zunächst durch Flucht zu entziehen und lief davon, die Beamten hinterher. Während der Flucht drehte sich der Aggressor mehrfach um und bedrohte die Beamten, bis diese schließlich Pfefferspray einsetzten und den Randalierer zu Boden brachten. Er wurde gefesselt und zum Streifenwagen geführt. Von hier aus ging es in eine Zelle des Polizeigewahrsams. Ein Arzt entnahm ihm - zur Feststellung von Alkohol und Drogen - zwei Blutproben. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Bedrohung ermittelt. (pr)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: