Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - 31-Jähriger verbrannte Gegenstände in Wohnung

Bergisch Gladbach (ots) - Dienstagabend (1.7.2014), gegen 22.30 Uhr gingen Notrufe bei der Einsatzleitstelle ein: Qualm und leichter Feuerschein aus einer Einzimmerwohnung in Straßen.

Die Beamten stellten bei Eintreffen tatsächlich Feuerschein in einer Wohnung fest; ein Fenster stand auf, es qualmte heftig. Im Raum befanden sich zwei Personen, von denen ein 31-Jähriger in aller Seelenruhe an einem in dem Raum bereits entfachten Feuer stand und immer wieder Gegenstände hineinlegte. Sein Motiv: Geistervertreibung. Auf Anweisung der Beamten gelang es dem 31-Jährigen glücklicherweise recht schnell, das Feuer zu löschen. Der später eintreffende Löschzug der Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Der 31-Jährige machte einen so verwirrten Eindruck, dass ihn ein Rettungswagen in die Psychiatrie eines Krankenhauses brachte, wo er stationär verblieb. Gegen ihn ermittelt die Kreispolizei wegen Brandstiftung. Auch gegen den 41-jährigen Mieter, der sich ebenfalls in der Wohnung befand, nicht eingriff und vollkommen passiv blieb, wird ermittelt. (pr)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: