Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Frau (32) seit Jahren Opfer häuslicher Gewalt

Bergisch Gladbach (ots) - Seit Jahren wird eine 32-Jährige aus Bergisch Gladbach von ihrem Ehemann (46) misshandelt, geschlagen und gewürgt. Dienstagmittag (4.3.2014) wehrte sie sich erstmals und rief anschließend die Polizei.

Auslöser für die Gewalttätigkeiten des Mannes in den letzten Tagen war der Umstand, dass er keinen Kontakt zwischen seiner Frau und ihrer Mutter wünscht. Nach einem Telefonat zwischen den beiden am vergangenen Sonntag (2.3.2014), schlug er sie mit dem Kopf gegen die Wand, wobei sie im Gesicht verletzt wurde. Gestern dann war genau dieses Thema erneut Auslöser für verstörende Aggressionen des Mannes. Erneut schlug er seine Frau mit dem Kopf gegen die Wand, hierbei zersplitterte ihre Haarspange, dann drückte er sie auf ein Sofa, würgte und schlug sie. Doch diesmal reagierte sie und trat ihn in den Bauch. Danach rief sie erstmals die Polizei.

Die Frau berichtete den Beamten über ihr Martyrium. Auf den ersten Blick entdeckten sie an ihrem Gesicht und Hals viele frische und alte Hämatome. Der 46-jährige Mann wurde der Wohnung verwiesen und ein Rückkehrverbot für die nächsten 10 Tage ausgesprochen. Polizeibeamte werden die Einhaltung dieses Rückkehrverbotes überwachen. Für den Fall der Zuwiderhandlung wird ein Zwangsgeld von 500,--EUR fällig. Daneben hat die Kreispolizei gegen den Aggressor ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eröffnet. (pr

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: