Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: Lkw-Fahrer 500 Meter vor Brückenkollision gestoppt +++ Regionale Kontrollgruppe ahndet in der Nacht 30 Verstöße +++ 15 Fahrzeuge mit vorübergehendem Verbot der Weiterfahrt

Autotransporter mit zu großer Gesamthöhe

Oldenburg (ots) - Einer Großkontrolle der Polizei hatte es der 47-jährige Fahrer eines Autotransporters zu verdanken, dass er nicht 500 Meter nach der Tank- und Rastanlage gegen eine Brücke gestoßen ist. Die vier Kleintransporter, die auf dem Lkw standen, hatten eine unzulässige Gesamthöhe von 4,30 Meter. Die nächstgelegene Autobahnbrücke aber nur eine Durchfahrtshöhe von 4,20 Metern. (siehe Foto)

Bei einer Großkontrolle auf der Bundesautobahn BAB A 27 in der Nacht zu Donnerstag, 21. September 2017, kontrollierten 20 Spezialisten der Regionalen Kontrollgruppe der Polizeidirektion (PD) Oldenburg Großraum- und Schwertransporte auf der Tank- und Rastanlage Goldbach.

Die 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Polizeiinspektionen der PD Oldenburg wurden bei der Kontrolle von vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PD Hannover, drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Delmenhorst und zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landkreises Verden unterstützt.

Während der Kontrolle, die von 20:00 Uhr am Vorabend bis 5:00 Uhr am Donnerstagmorgen dauerte, wurden 43 Fahrzeuge kontrolliert. An 30 Großraum- und Schwertransporte fanden die Beamtinnen und Beamten Mängel verschiedenster Art. 15 Fahrzeuge durften die Weiterfahrt vorübergehend nicht fortsetzen und mussten zunächst die festgestellten Mängel beseitigen.

Neben dem Autotransporter, der Dank der Kontrolle nicht mit der nächsten Autobahnbrücke kollidiert ist, hatte ein 49-jähriger Fahrer seinen Schwertransport um 30 Tonnen überladen und war mit 70 Tonnen Gesamtgewicht unterwegs. In einem weiteren Fall wurde ein 40-jähriger Lkw-Fahrer per Haftbefehl gesucht. Erst gegen die Zahlung von 900,00 Euro, durfte der 40-jährige Mann weiterfahren.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041/-1042/-1044
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: