Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: Notrufausfall durch Softwareupdate +++ Temporäre Einschränkungen in der Notrufannahme +++ Vorsorgliche Rundfunkwarnmeldung

Oldenburg (ots) - Am Dienstag, 30. Mai 2017, verursachte ein geplantes Softwareupdate in der Kooperativen Großleitstelle Oldenburg in der Zeit von 11:10 bis 12:15 Uhr einen temporären Ausfall der Notrufe 110 und 112.

Durch das Update einer Software kam es zu einem Defekt in einer Hardwarekomponente. Routinemäßig wurde für solche Fälle eine Rundfunkwarnmeldung veranlasst und die Bürgerinnen und Bürger im gesamten betroffen Bereich gebeten, ihre jeweiligen Polizei- und Feuerwehrdienststellen in einem Notfall über die örtlichen Telefonnummern anzurufen.

Obwohl der Defekt nicht einen kompletten Ausfall der Notrufleitungen zur Folge hatte und die Schwierigkeiten innerhalb der ersten Stunde weitestgehend gelöst werden konnten, wurde die Warnmeldung bis um 16:52 Uhr aufrechterhalten.

In dieser Zeit wurde das gesamte Hard- und Softwaresystem überprüft. Erst nachdem sicher war, dass die Notrufe wieder störungsfrei angenommen und bearbeitet werden konnten, wurde die Warnmeldung zurückgenommen. In dieser Zeit konnten sowohl die lokalen Polizei- und Feuerwehrdienststellen als auch schon wieder die Notrufleitungen 110 und 112 erreicht werden.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt geworden, dass die technischen Schwierigkeiten zu realen Problemen geführt haben. Die technischen Probleme werden in den kommenden Tagen genau analysiert, um einen solche Beeinträchtigung zukünftig zu verhindern.

Der Notruf 110 war im gesamten Bereich der Polizeidirektion Oldenburg ausgefallen. Betroffen waren die Städte und Landkreise Cuxhaven, Wilhelmshaven, Friesland, Oldenburg, Ammerland, Osterholz, Verden, Wesermarsch, Delmenhorst, Wildeshausen, Diepholz, Cloppenburg und Vechta. Der Notruf 112 war im Bereich der Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Oldenburg und Wesermarsch sowie in den Städten Delmenhorst und Oldenburg betroffen.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Telefon: +494417991041
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: