Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Oldenburg

22.08.2014 – 12:57

Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: ++ Länderübergreifende Schwerpunktkontrolle zur Bekämpfung von Aggressionsdelikten im Straßenverkehr ++ Überhöhte Geschwindigkeit in über 1600 Fällen ++

Oldenburg (ots)

Die Polizeiinspektionen der Polizeidirektion Oldenburg führten am 
Donnerstag, 21.08.2014 und Freitag, 22.08.2014, im Rahmen einer 
länderübergreifenden Schwerpunktkontrolle zur Bekämpfung von 
Aggressionsdelikten im Straßenverkehr Geschwindigkeitsmessungen 
durch. 170 Beamtinnen und Beamten kontrollierten an 120 Kontrollorten
auf Bundesautobahnen und Landstraßen fast 25.000 Pkw, Lkw, Busse und 
Krafträder.

Bei den jetzigen Kontrollmaßnahmen wurden über 1600 
Geschwindigkeitsverstöße im Verwarn- und Bußgeldbereich festgestellt.
29 Pkw-Fahrern und drei Kradfahrer drohen darüber hinaus Fahrverbote.

Sowohl vier Pkw-Fahrer als auch vier Kradfahrer waren ohne gültige 
Fahrerlaubnis unterwegs.

Die Reduzierung schwerer Verkehrsunfälle und die Verkehrsüberwachung 
an den unfallträchtigen Strecken sind nach wie vor Schwerpunkte der 
Verkehrssicherheitsarbeit in der Polizeidirektion Oldenburg. Die 
überhöhte Geschwindigkeit gehört nach wie vor zu den häufigsten 
Unfallursachen und führt zu schlimmen Unfallfolgen. Gerade 
Motorradfahrer sind hier einer besonderen Gefahr ausgesetzt: Das 
Risiko, bei einem Verkehrsunfall getötet zu werden, liegt für 
Kradfahrer um ein Vielfaches höher als für Pkw-Nutzer.
Dennoch fielen den Beamtinnen und Beamten bei den Kontrollmaßnahmen 
viele Kradfahrer durch Geschwindigkeitsüberschreitungen auf, wie auch
ein 26-jähriger Kradfahrer, der in Bockhorn (Landkreis Friesland) in 
einer 70-Zone mit 131 km/h unterwegs war. 

Aber auch ein Pkw-Fahrer ist auf der BAB 27 deutlich zu schnell 
gewesen: Er ist mit einer Geschwindigkeit von 196 km/h gemessen 
worden, wo nur 120 km/h erlaubt sind.




 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041/-1042/-1044
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell