Das könnte Sie auch interessieren:

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Oldenburg

30.07.2014 – 10:02

Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: +++ Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen den Präsidenten der Polizeidirektion Oldenburg +++ Verfahren steht im Zusammenhang mit der Nutzung von Dienstkraftfahrzeugen +++

Oldenburg (ots)

Am Dienstag, dem 29. Juli 2014, wurde dem Präsidenten der 
Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme, die Einleitung eines 
Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts der Untreue in Zusammenhang
mit der Nutzung von Dienstkraftfahrzeugen bekannt gegeben. Dabei 
wurden die Diensträume von Johann Kühme durchsucht.

Die Einleitung des Ermittlungsverfahrens dürfte im Zusammenhang mit 
einem bereits bestehenden dienstrechtlichen Verfahren gegen einen 
Angehörigen der Polizeidirektion Oldenburg stehen.

"Ich sehe mich mit Gegenvorwürfen konfrontiert. Dass diese 
staatsanwaltlich geprüft werden, ist ein normaler Vorgang. Im Übrigen
habe ich selbst vor fast eineinhalb Jahren gegenüber der 
Staatsanwaltschaft Oldenburg auf die Praxis der Dienstwagennutzung 
hingewiesen", erklärt Polizeipräsident Johann Kühme. 

Auf seinen Wunsch hin hat sich Präsident Kühme noch am gleichen Tage 
umfangreich gegenüber der Staatsanwaltschaft Oldenburg geäußert. 

"Vor dem Hintergrund einer weiteren aktuellen Anschuldigung habe ich 
das Innenministerium aus grundsächlichen Erwägungen gebeten, das o.a.
Verfahren gegen den 'Angehörigen der Polizeidirektion Oldenburg' zu 
übernehmen. Ebenfalls werde ich die Einleitung eines 
Disziplinarverfahrens gegen mich beantragen. Inhaltlich werde ich 
mich zunächst nicht weiter äußern", so der Polizeipräsident.





 

Rückfragen bitte an:

Janina Schäfer
Polizeidirektion Oldenburg
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1042
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Oldenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung