Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: ++ Neuer Polizeichef in Sulingen +++ Uwe Ruppe übernimmt die Leitung des Polizeikommissariates Sulingen ++

von links: Polizeipräsident Johann Kühme, Erster Kriminalhauptkommissar Uwe Ruppe, Polizeidirektor Bernd Kittelmann
von links: Polizeipräsident Johann Kühme, Erster Kriminalhauptkommissar Uwe Ruppe, Polizeidirektor Bernd Kittelmann

Oldenburg (ots) - Sulingen.

Das Polizeikommissariat Sulingen hat mit dem Ersten Kriminalhauptkommissar Uwe Ruppe nun auch offiziell einen neuen Leiter!

"Vertrauen und Zufriedenheit ist der Maßstab für unseren Erfolg. Wir sind zu jeder Zeit und rund um die Uhr der Ansprechpartner für die großen und die kleinen Sorgen der Menschen in Sulingen und umzu", sagte Uwe Ruppe als neuer Leiter des Polizeikommissariates Sulingen.

Der Präsident der Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme, führte Uwe Ruppe heute in den Räumlichkeiten des Polizeikommissariates in Sulingen in sein neues Amt ein.

"Ich freue mich, mit Uwe Ruppe einer erfahrenen Führungskraft in der Polizeidirektion Oldenburg das neue Amt hier in Sulingen übertragen zu dürfen und wünsche ihm für die zukünftige Tätigkeit alles Gute und viel Erfolg", so Johann Kühme.

Zugleich wendete sich Kühme an dessen Vorgänger, Erster Polizeihaupt-kommissar a.D. (außer Dienst), Rainer-Michael Stecher, der nach über 46 Jahren Polizeidienst seit dem 31.12.2013 in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten ist und zuvor die Geschicke des Sulinger Polizeikommissariates geleitet hat.

Der Polizeipräsident bedankte sich bei Herrn Stecher für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschte ihm für seinen Ruhestand alles Gute und vor allem Gesundheit.

Uwe Ruppe ist in der Polizeidirektion Oldenburg kein Unbekannter: Nach der Schulausbildung begann der 57-Jährige am 01.10.1975 seine vierjährige Ausbildung im mittleren Dienst der Kriminalpolizei, zu der auch Stationen in Hildesheim und Oldenburg gehörten.

Nach dem Studium war Uwe Ruppe für Betrugs-, Wirtschafts- und Falschgeldkriminalität, aber auch Einbruch-, Raub- und Betäubungsmitteldelikte in der Sachbearbeitung sowohl als Ermittlungsführer als auch als Leiter der Fachkommissariate in Verden zuständig.

Neben der Mitarbeit in verschiedenen Mordkommissionen und der langjährigen nebenamtlichen Zugehörigkeit zur Verhandlungsgruppe der Polizeidirektion Oldenburg war Uwe Ruppe in den Jahren 2001 bis 2003 weiterhin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Konfliktmanagement bei den Castortransporten in der benachbarten Polizeidirektion Lüneburg eingesetzt.

Seit Mai 2008 bis Ende letzten Jahres leitete Ruppe den Einsatzbereich des Polizeikommissariates in Achim. Dort war er auch maßgeblich an der Entstehung des Fahrschulprojektes beteiligt - ein Projekt, das sich an junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger richtet und sich mittlerweile landesweit fest etabliert hat.

In seinem neuen Amt in Sulingen ist Ruppe zukünftig gemeinsam mit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Sicherheit von über 31.700 Bürgerinnen und Bürgern zuständig. Im Rahmen seiner Tätigkeit wird er hier auch für die Planung, Vorbereitung und Leitung von größeren Einsätzen verantwortlich sein, aber auch ein Augenmerk auf die Bereiche Prävention, Kriminalität und Verkehr haben.

Neben Polizeipräsident Kühme gehörten der Leiter der Polizeiinspektion Diepholz, Bernd Kittelmann, sowie weitere Gäste aus Politik, Verwaltung, Justiz und Polizei zu den Gratulanten.

Rückfragen bitte an:

Stephan Klatte
Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Oldenburg

Das könnte Sie auch interessieren: