PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Vier Verletzte beim Abbiegen

Wiesbaden (ots) - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der L3441, Grorother Straße, zwischen Frauenstein und Schierstein, wurden heute Mittag um 13:33 Uhr insgesamt vier Personen zum Teil schwer verletzt. Der 23-jährige Fahrer eines mit drei Personen besetzten Ford Focus aus Wittlich wollte an der Anschluss-Stelle Frauenstein in die Auffahrt zur A 66 in Richtung Frankfurt abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden VW-Transporter mit Rüdesheimer Kennzeichen aus Walluf. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal, wobei der VW noch leicht gegen die Front eines Pkw Renault stieß, dessen Fahrer von der BAB 66 abgefahren war, nach links, Richtung Walluf, abbiegen wollte und an der Einmündung gewartet hatte. Eine 49-jährige Mitfahrerin im Ford, sowie der 26-jährige Fahrer des VW mussten schwer verletzt in verschiedene Krankenhäuser verbracht werden. Der Fahrer des Ford und ein 21-jähriger Mitfahrer kamen mit leichteren Verletzungen ebenfalls in umliegende Kliniken. Der 51-jährige Fahrer des Renault blieb unverletzt. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu kurzfristigen Vollsperrungen am Einmündungsbereich, die beiden kollidierten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: