PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Kinder unbemerkt ausgestiegen

Wiesbaden (ots) - Wegen eines liegengebliebenen Pkw im einspurigen Baustellenbereich hatte sich am frühen Samstag-Morgen ein Stau auf der A3, zwischen den Abschluss-Stellen Diez und Limburg-Nord, gebildet. Diesen Stillstand nutzten zwei 13 und 14 Jahre alten Jungs offensichtlich zum Austreten und waren - von den Eltern unbemerkt - aus dem Bonner Pkw gestiegen. Als der Verkehr wieder anrollte, setzten die Eltern ihre Fahrt zum Frankfurter Flughafen fort, ohne das Fehlen ihrer Söhne zu bemerken. In ihrer Not wandten sich die Buben an die Polizeibeamten, die das Pannenfahrzeug gerade von der Gegenspur aus abschleppen ließen. Nachdem bereits Fahndungsmaßnahmen nach dem elterlichen Fahrzeug angelaufen waren, hatten die Eltern das Malheur offensichtlich bemerkt und waren bereits wieder auf der Rückfahrt. Auf der Rastanlage Bad Camberg-West erfolgte schließlich die einerseits glückliche Familienzusammenführung, andererseits war der Flieger allerdings schon in der Luft!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: