Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Oberhausen mehr verpassen.

23.06.2020 – 09:43

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Erneuter Schlag gegen Drogenkriminalität in Oberhausen - Verdächtige festgenommen, Objekte durchsucht - Rauschgift und Bargeld sichergestellt

POL-OB: Erneuter Schlag gegen Drogenkriminalität in Oberhausen - Verdächtige festgenommen, Objekte durchsucht - Rauschgift und Bargeld sichergestellt
  • Bild-Infos
  • Download

Oberhausen (ots)

Im Zuge von verdeckt geführten Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz konnten die Ermittler zahlreiche Beweise gegen eine Tätergruppe sammeln. Den Tatverdächtigen wird vorgeworfen, sich zwecks gemeinsamen auf Dauer angelegten Handels mit Marihuana in Duisburg und Oberhausen zusammengeschlossen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg erließ das Amtsgericht Duisburg wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge Haftbefehle und ordnete Durchsuchungen an.

In einer konzentrierten Aktion griffen die Ermittler am gestrigen Nachmittag (22.06.2020) nahezu zeitgleich zu. Es konnten drei Haftbefehle vollstreckt werden. Drei weitere Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen. Diese sollen heute (23.06.2020) dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Vollstreckung der 13 Durchsuchungsbeschlüsse in Duisburg und Oberhausen stellten die Einsatzkräfte rund 300 Gramm Marihuana und über 13.000 Euro Bargeld sowie einen Totschläger sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell