Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Oberhausen mehr verpassen.

21.01.2020 – 11:03

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Eine faule Ausrede und ein offener Haftbefehl

Oberhausen (ots)

Am Samstagabend (18.01.) rief ein aufmerksamer Zeuge die Polizei. Er hatte auf einem Parkplatz in der Oberhausener Altstadt beobachtet, wie ein Mann sich an der Beifahrertür eines Fahrzeugs zu schaffen machte. Die Polizisten trafen den 47-jährigen Deutschen noch an dem Opel stehend vor. Der mutmaßliche Täter wies jedoch jede Schuld von sich und gab an, der Halter des Autos zu sein, jedoch habe er angeblich seinen Fahrzeugschlüssel verloren. Er habe versucht in das Auto zu gelangen, um dessen Fahrtüchtigkeit zu prüfen. Diese Angabe kontrollierten die Beamten natürlich umgehend und stellten fest, dass das nicht stimmte. Zudem wiesen die Kennzeichen des Fahrzeugs Beschädigungen auf, als ob jemand versucht hätte, sie aus der Kennzeichenhalterung zu lösen.

Als bei dem Tatverdächtigen auch noch diverses Einbruchswerkzeug gefunden worden ist, wurde er zur Identitätsfeststellung zur Polizeiwache gebracht. Hier wurde eine Strafanzeige gefertigt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag, weshalb er den Rest des Abends im Polizeigewahrsam verbringen und am Sonntag seine Weiterreise in die JVA antreten musste.

Rückfragen bitte an:

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen