Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Oberhausen

10.12.2019 – 15:54

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Polizei warnt Fahrzeugführer und besonders Zweiradfahrer vor morgentlicher Glätte

Oberhausen (ots)

Morgens kann es kalt und glatt sein. Auch bei Temperaturen von 2 oder 3 Grad Celsius kann die Fahrbahn teilweise gefroren sein, insbesondere auf Brückenteilen. Fußgänger wurden verletzt, weil sie mit ihrer dunklen Kleidung schlecht zu sehen waren. Insgesamt kam es heute, am 10.12.2019 von 06:00 bis 13:00 Uhr zu 9 Verkehrsunfällen mit leicht verletzten Personen und zu 18 Verkehrsunfällen mit Sachschäden. Einige sind auf eine glatte Fahrbahn zurück zu führen. Zum Beispiel stürzte ein Kleinkraftradfahrer gegen 07:00 Uhr auf der Weseler Straße in Oberhausen Schmachtendorf und verletzte sich dabei leicht. Ein Autofahrer verlor gegen 08:20 Uhr auf der Essener Straße seine Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem Verkehrsschild. Dabei wurde er leicht verletzt, das Auto musste abgeschleppt werden. Auffällig waren auch Unfälle bei denen Fußgänger verletzt worden sind. Um 07:25 ist ein Fußgänger bei einer Kollision an der Vestischen Straße/Wanner Straße leicht verletzt worden. Um 07:50 Uhr verletzte sich ein Fußgänger an der Vestischen Straße/Westerwaldstraße bei einer Kollision leicht, gegen 08:00 Uhr eine Fußgängerin an der Kellenbergstraße/Eifeler Straße. Oft waren die Fußgänger dunkel gekleidet und hatten keine Reflektoren an der Kleidung. Deshalb ein Appell an alle Fahrzeugführer besonders im Dunklen auf Fußgänger zu achten und speziell an die Fußgänger, sich mit Reflektoren oder Licht kenntlich zu machen. https://fcld.ly/db3gu7v

https://fcld.ly/db3gu7v

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell