Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Oberhausen

09.10.2019 – 13:02

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Pfiffiger Senior schüttelt Betrüger ab

Oberhausen (ots)

Am 08.10.2019 haben zwei Unbekannte mittels Enkeltrick versucht, eine fünfstellige Summe von einem 79-jährigen Oberhausener zu ergaunern. Der Senior reagierte pfiffig und fiel nicht auf den Versuch herein. Die Polizei Oberhausen warnt ausdrücklich vor diesen betrügerischen Telefonanrufen. Tipps gibt es im unteren Bereich oder unter www.seniorensicherheitsberatung-oberhausen.de. Sprechen Sie in der Familie über solche Tricks und informieren Sie Senioren in Ihrem Umfeld.

Ein Senior aus Buschhausen erhielt gegen Mittag einen Anruf von einer Frau, die vorgab seine Enkelin zu sein. Sie gab an, in einer Notlage zu sein. Angeblich benötigte sie nach einem Verkehrsunfall 35.000,00 Euro. Im Laufe des Gesprächs gab die Frau dann den Hörer an einen angeblichen Rechtsanwalt weiter. Dieser fragte ebenfalls nach Geld und Wertgegenständen. Der pfiffige Senior wurde während des Gesprächs misstrauisch und fragte unter anderem nach den Namen weiterer Familienmitglieder. Die Anrufer konnten die Fragen nicht beantworten und das Gespräch wurde beendet.

Tipps: Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer am Telefon nicht selber mit Namen melden. Raten Sie nicht, wer anruft, sondern fordern Sie Anrufer grundsätzlich dazu auf, ihren Namen selbst zu nennen. Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht sofort und eindeutig erkennen. Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen Verhältnissen preis. Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen lange bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen. Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen von Ihnen fordert, besprechen Sie dies mit Familienangehörigen oder anderen Ihnen nahe stehenden Personen. Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an unbekannte Personen.

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell