Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Oberhausen mehr verpassen.

30.09.2019 – 10:35

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Widerstand gegen Polizeibeamte bei Unfallaufnahme

Oberhausen (ots)

Am 28.09.2019, gegen 18:40 Uhr ist es im Rahmen einer Unfallaufnahme zu einem Widerstand gekommen, bei dem ein Polizeibeamter leicht verletzt worden ist.

Gegen 18:30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Concordiastraße in Oberhausen. Ein 23jähriger kollidierte nach dem Herausfahren aus einem Kreisverkehr mit einem ihm entgegenkommenden Pkw. Er gab an, sein BMW sei wahrscheinlich wegen der nassen Fahrbahn ausgebrochen. Das Fahrzeug drehte sich um die eigene Achse und stieß dann mit dem entgegen kommenden Fahrzeug einer 60jährigen zusammen. Die 60jährige Frau wurde leicht verletzt, die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden beträgt über 10.000 Euro.

Während der Verkehrsunfallaufnahme kam ein 60jähriger Bekannter der beteiligten Frau zum Unfallort. Dar Mann versuchte den mutmaßlichen Unfallverursacher und dessen Begleiter anzugreifen. Die eingesetzten Beamten versuchten ihn zu beruhigen. Der Mann kam dem nicht nach, verhielt sich äußerst aggressiv und beleidigte den 23jährigen und seine Begleiter. Der 60jährige versuchte schließlich die Polizeibeamten wegzustoßen, und leistete erheblichen Widerstand. Einer der Polizeibeamten fiel dabei zu Boden und verletzte sich leicht. Der Mann wurde zunächst fixiert. Nachdem er sich beruhigt hatte erhielt er einen Platzverweis, dem er nachkam. Anzeigen wurden erstattet, die Ermittlungen dauen an.

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell