Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Oberhausen

29.08.2019 – 10:41

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Fast 100 in 30-er-Zone?

POL-OB: Fast 100 in 30-er-Zone?
  • Bild-Infos
  • Download

Oberhausen (ots)

Besonders eilig hatte es gestern Nachmittag (28.8.) eine junge BMW-Fahrerin auf der Elpenbachstraße. Mit 99km/h raste sie durch eine 30er-Zone, direkt in eine Geschwindigkeitsmessstelle der Polizei. Raser werden bei Überwachungen mit diesem sogenannten ESO-Messwagen nicht direkt angehalten.

Darum wird in den kommenden Tagen auch der Oberhausener Fahrzeughalter Post bekommen. Die Raserin erwartet derweil ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro zuzüglich der Bearbeitungsgebühren, ein vierteljähriges Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Insbesondere mit Blick auf den gestrigen Schulanfang und alle medialen Warnungen, Hinweise und Bitten um eine vorausschauende, vorsichtige und angepasste Fahrweise, beweisen unverantwortliche Verkehrsteilnehmer wie diese Raserin leider immer wieder, dass ständige Geschwindigkeitsmessungen im gesamten Stadtgebiet wohl auch weiter ihre Berechtigung haben werden.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell