Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Oberhausen

21.12.2018 – 08:00

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Erfolgreiche Aufklärungsarbeit - Seniorin lässt "Dachdecker" abblitzen

POL-OB: Erfolgreiche Aufklärungsarbeit - Seniorin lässt "Dachdecker" abblitzen
  • Bild-Infos
  • Download

Oberhausen (ots)

Bei dem Versuch, eine 68jährige Oberhausenerin hinters Licht zu führen, bissen Donnerstagmorgen (20.12.) zwei angebliche Dachdecker auf Granit.

Zweimal schellten Unbekannte am frühen Morgen auf der Möhnestraße an ihrer Haustür. Die gut informierte und vorbereitete Seniorin öffnete den Unbekannten aber nicht. Als sie dann gegen halb zehn das Haus verließ, fuhr gerade ein graues Fahrzeug mit KLE-Kennzeichen los. Plötzlich hielt der mit zwei Männern besetzte Wagen an und der Beifahrer stieg aus.

Der Unbekannte sprach die Seniorin an und erklärte ihr, dass angeblich an ihrem Haus Ziegel am Dachfirst locker seien und das repariert werden müsse.

Als der Mann mit auffällig brauner Gesichtsfarbe merkte, dass er mit seiner Masche bei der gut informierten Frau nicht landen konnte, stieg er wieder zu seinem Komplizen in den Wagen und beide fuhren weg.

Haben Sie den grauen Wagen mit KLE-Kennzeichen auf der Möhnestraße gesehen? Konnten Sie sich weitere Details des Kennzeichens merken? Können Sie den Wagen näher beschreiben (Marke, Typ...)?

Hinweise nimmt das Betrugskommissariat KK21 telefonisch (0208 8260) oder als Email (Poststelle.Oberhausen@olizei.nrw.de) entgegen.

Wie betrügen die Kriminellen unsere Seniorinnen und Senioren?

   -	wegen einer Reparatur oder Überprüfung müssen sie angeblich in 
das Haus oder die Wohnung 
   -	die Opfer werden abgelenkt oder mit sinnlosen 
"Handlangerarbeiten" beschäftigt 
   -	Komplizen oder Komplizinnen suchen dann nach Wertsachen 

Lassen Sie Unbekannte NICHT in Ihr Haus oder Ihre Wohnung!

Rufen Sie sofort einen Nachbarn zur Hilfe!

Informieren Sie per Notruf 110 sofort die Polizei!

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Oberhausen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung