Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Oberhausen

14.12.2018 – 13:27

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Taschendieb auf Weihnachtsmarkt flüchtig - 2 Verdächtige festgenommen

POL-OB: Taschendieb auf Weihnachtsmarkt flüchtig - 2 Verdächtige festgenommen
  • Bild-Infos
  • Download

Oberhausen (ots)

Wie schon am Eröffnungstag des Centro-Weihnachtsmarktes haben gestern (13.12.) erneut aufmerksame Mitarbeiter eines Restaurants auf der Centroallee Taschendiebe auf frischer Tat entlarvt. Polizisten der Weihnachtsmarktwache nahmen zwei Verdächtige fest.

Zwei 41- und 44jährige Rumänen hatten sich zusammen mit einem weiteren Mann in dem Restaurant direkt neben (Rücken an Rücken) eine 17jährige Kempenerin gesetzt, obwohl in dem Lokal zahlreiche Tische unbesetzt waren. Ein aufmerksamer Mitarbeiter (31) sah, wie der Komplize der beiden Rumänen plötzlich seine Hand nach hinten ausstreckte und an Tasche der jungen Frau hantierte.

Als er sofort die Frau warnte, sprangen alle drei Männer auf und wollten flüchten. Dem Unbekannten gelang die Flucht, seine Begleiter wurden von couragierten Mitarbeitern und Gästen festgehalten.

Schnell waren Polizisten der Weihnachtsmarktwache vor Ort und nahmen die Festgenommenen mit.

Die Bestohlene hatte zwischenzeitlich festgestellt, dass der Taschendieb aus ihrem Portmonee Bargeld gestohlen hatte.

Bei dem im Zusammenhang mit der Begehung von Eigentumsdelikten bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen älteren Festgenommenen fanden die Polizisten eine hochwertige Herrenarmbanduhr, die aus einem Diebstahl in Südhessen stammt.

Die Männer verbrachten den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam.

Der flüchtige war etwa 180 cm groß, hatte schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild. Er war schwarz gekleidet und trug einen weißen Ohrhörer im rechten Ohr.

Die Polizei Oberhausen ist auch in diesem Jahr wieder mit zivilen und uniformierten Präventionsstreifen in Einkaufszentren und auf den Weihnachtsmärkten unterwegs und besetzt als feste Anlaufstelle die Weihnachtswache des Centro.

Centro-Security und Polizisten sind hier täglich, bis zum 23.12., während der Spitzenzeiten sind auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs (https://oberhausen.polizei.nrw/artikel/polizeipraesenz-auf-oberhausener-weihnachtsmaerkten)

Die Oberhausener SeniorenSicherheitsBerater unterstützen dabei die Polizei und geben gute Tipps. Insbesondere an den Wochenenden sind sie an neuralgischen Punkten wie in der Sterkrader Innenstadt, im Centro und am Altmarkt unterwegs.

Neben den Präsenzstreifen stehen weitere Ansprechpartner, für die Besucher der Stadt Oberhausen, auf den jeweiligen Polizeiwachen am Friedensplatz und Wilhelmplatz zur Verfügung.

Laut Kriminalitätsbericht der Polizei wurden im Jahr 2017 insgesamt 607 Taschendiebstähle, in Oberhausen gemeldet. Viele Diebstähle passierten im November und im Dezember. Denn gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit haben viele Menschen Bargeld in der Tasche, um für ihre Lieben Geschenke zu kaufen. Daher bummeln sie vermehrt durch Einkaufszentren, den Innenstädten und auf Weihnachtsmärkten.

Dort tummeln sich auch Taschendiebe, die auf reichlich Beute hoffen. Innerhalb weniger Sekunden sind Geldbeutel, Kreditkarten oder Autoschlüssel verschwunden.

Um den Langfingern die Diebestour zu vermasseln, helfen Tipps der Polizeilichen Kriminalprävention, im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Präventive Tipps und Beratung erhalten Sie auch beim Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei Oberhausen, erreichbar unter 0208 826-4511 oder www.seniorensicherheitsberatung-oberhausen.de

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell