Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Raub auf Kiosk vereitelt

Oberhausen (ots) - Am Freitag, 28.09.2018, gegen 16:20 Uhr, forderte ein 29jähriger maskierter Einzeltäter unter Vorhalt eines Messers den 27jährigen Inhaber eines Kiosk auf der Falkensteinstraße auf, ihm Geld auszuhändigen. Dem Überfallenen gelang es, zusammen mit einem anwesenden 24jährigen Zeugen, den Täter in die Flucht zu schlagen. Nach kurzer Verfolgung, unter Mithilfe eines weiteren 26jährigen Zeugen, konnte der Beschuldigte im Schladviertel festgesetzt und in die Hände der zwischenzeitlich informierten Polizei übergeben werden. Bei der Festnahme wurden beim Beschuldigten das Tatwerkzeug sowie einige Tütchen Betäubugnsmittel aufgefunden. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Nach richterlicher Vorführung befindet er sich mittlerweile in der JVA.

   T. S. 

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle
Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: