Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Zeugen informierten die Polizei - Geschäftseinbruch verhindert

Oberhausen (ots) - Zeugen wurden heute Nacht (11.9.) gegen 1 Uhr, auf zwei Männer an der Gildenstraße aufmerksam, die augenscheinlich versuchten in ein Geschäft einzubrechen. Während einer Schmiere stand, hantierte der andere an der Geschäftstür. Als die Zeugen "Knackgeräusche" vernahmen, informierten sie sofort die Polizei.

Vermutlich von den Zeugen gestört, verließen die beiden Männer den Tatort und entfernten sich über den Marktplatz Osterfeld in Richtung Kettelerstraße. Dort nahmen die eintreffenden Einsatzkräften die Tatverdächtigen vorläufig fest. Einen mitgeführten Schraubendreher stellten die Beamten sicher. An der Eingangstür konnten Hebelmarken festgestellt werden.

Die beiden Tatverdächtigen im Alter von 34 und 32 Jahren verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam. Ein Haftrichter ordnete heute Untersuchungshaft für den Älteren der beiden an, weil bei ihm Fluchtgefahr besteht.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: