Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Telefonbetrüger "Oberkommissar Ludwig" gibt nicht auf

Foto Polizei/Tack
Foto Polizei/Tack

Oberhausen (ots) - Am gestrigen Montag (3.9.) meldeten 26 überwiegend ältere Bürger und Bürgerinnen der Polizei Oberhausen, dass Sie von einem "Oberkommissar Ludwig" (der Name ist austauschbar) angerufen worden sind.

Achtung: dieser "Oberkommissar " ist k e i n Polizeibeamter, sondern ein Betrüger.

Der falsche Polizist erzählte von einem festgenommenen Einbrecher und wollte wissen, ob Schmuck und Bargeld noch vorhanden sind. Um sich davon zu überzeugen, wollte er auch persönlich vorbeikommen. Eine Häufung dieser betrügerischen Anrufe gab es zum Beispiel in Lirich (Rosenstraße, Girondelle).

Viele der Angerufenen konnten auf ihrem Telefondisplay die Nummer +49208-110 ablesen.

Hinweis: Beim einem Anruf der Polizei erscheint nie die Rufnummer "110" oder "+49208110" - Legen Sie sofort auf

Lassen Sie keine fremden Leute in ihre Wohnung, benachrichtigen und warnen Sie Nachbarn, Freunde und Angehörige. Sollten verdächtige Personen an ihrer Wohnanschrift oder im Nahbereich auftauchen, rufen Sie sofort die "richtige" Polizei über den Notruf 110.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: