Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: 23-Jähriger nach Auseinandersetzung in Oberhausener Flüchtlingsunterkunft verletzt

Oberhausen (ots) - Am Samstag, den 23.06.2018 wurde der Polizei Oberhausen gegen 23.10 Uhr eine verletzte Person gemeldet.

Nach ersten Ermittlungen wurde einem 23-jährigen marokkanischen Asylbewerber in der Flüchtlingsunterkunft auf der Weierstraße bei einer Auseinandersetzung eine Schnittverletzung am Hals zugeführt.

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte ein Tatverdächtiger durch die Polizei festgenommen werden. Dieser wurde dem Haftrichter vorgeführt, welcher nach Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes anordnete.

Der 23-jährige Verletzte wurde nach Erstversorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.

Die Kriminalpolizei Oberhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

(Au.)

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle
Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: