Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Drogenfunde am Saporishja-Platz und Willy-Brandt-Platz

Oberhausen (ots) - Die Polizei Oberhausen hat den Saporishja- und Bahnhofsplatz weiter im Blick und führt regelmäßige Kontrollen durch.

Am Mittwochabend (6.6.), gegen 19:45 Uhr, ist die Polizei zum Saporishja-Platz ausgerückt. Es gab Hinweise, dass dort mehrere Personen mit Drogen dealen würden. Als die Beamten dort eintrafen, sind mehrere Personen bereits geflüchtet. Bei einem Mann haben die Beamten geringe Mengen Marihuana gefunden, etwa 15 weiteren Personen wurden wegen des Verdachts auf Drogenhandel und zur Verhinderung weiterer Straftaten Platzverweise erteilt.

Später in der Nacht, gegen 00:00 Uhr, haben Beamte im Rahmen des Präsenzkonzeptes einen jungen Mann auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptbahnhof kontrolliert. Daraufhin hat der 18-Jährige ein Tütchen Marihuana hinter sich fallen lassen. Er hat behauptet, die Drogen wären nicht von ihm und fallen gelassen hätte er sie auch nicht. Weil die Beamten alles genau beobachtet hatten, haben sie Anzeige erstattet und die Drogen sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. An einem Parkschein-Automaten in der Nähe haben die Beamten weitere Tütchen Marihuana gefunden und sichergestellt.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: