Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Familie bei Verkehrsunfall an der Kreuzung Dorstener Straße/Teutoburger Straße leicht verletzt

Oberhausen (ots) - Am Sonntag, den 13.05.2018 gegen 17.15h, ereignete sich an der Kreuzung Dorstener Straße/Teutoburger Straße ein Verkehrsunfall bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Ein 41-jähriger Mann aus Oberhausen wartete zunächst mit seinem PKW auf der Dorstener Straße vor der Rotlicht zeigen Lichtzeichenanlage. Bei Grünlicht fuhr er in die Kreuzung ein und wollte seine Fahrt in Richtung Feuerwache fortsetzen. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision mit dem PKW eines 31-jährigen Mannes aus Iserlohn, der die Teutoburger Straße in Richtung Hallenbad befuhr. Durch den Aufprall wurden der 41-jährige Oberhausener, seine 31-jährige Beifahrein sowie das 2-jährige Kleinkind leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 17.000 Euro.

Zur polizeilichen Unfallaufnahme, zur Bergung der stark beschädigten Fahrzeuge und zum Reinigen der Fahrbahn durch die WBO musste die Kreuzung für ca. 75 Minuten gesperrt werden

(ThoHo)

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle
Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: