Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: #Wohnungseinbruchsradar für Oberhausen

Ein Dokument

Oberhausen (ots) - In der vergangenen Woche (27.03 - 03.05.2018) wurden in Oberhausen insgesamt zwölf Wohnungseinbrüche angezeigt. Davon scheiterten vier Taten an technischen Sicherungen.

Keine Entwarnung

Auch wenn all unsere gemeinsamen Bemühungen zur Bekämpfung der Wohnungseinbrecher in den vergangenen Jahren deutlichen Erfog gezeigt haben, ist ein Rückgang der angezeigten Straftaten um mehr als ein Drittel noch immer kein Grund in unseren Aktivitäten nachzulassen.

Jeder Einbruch ist einer zuviel

Einbrüche belasten die Opfer oft sehr stark. Sie fühlen sich nach einem Einbruch in der Wohnung unsicher. Deshalb ist jeder Einbruch einer zuviel. Sichern Sie Ihre Werte und Ihre Wohnung. Schon jetzt scheitert in Oberhausen jeder zweite Wohnungseinbruch an gut gesicherten Fenstern und Türen. Unsere Polizeiexperten beraten Sie kostenlos (0208 826 4511), auch vor Ort bei Ihnen zuhause!

Verdächtiges unter 110 melden

Wachsame Nachbarn sorgen für wichtige Hinweise und melden Verdächtiges über 110. Über 4.000 Hinweise erhalten wir durchschnittlich jedes Jahr von unseren aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern. Jedes Jahr können durch schnelle Polizeieinsätze bis zu 100 Straftäter auf frischer Tat festgenommen werden.

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: