Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Oberhausen mehr verpassen.

26.03.2018 – 14:14

Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Renitenter Verkehrssünder leistet Widerstand

Oberhausen (ots)

Täglich überwachen Polizisten in Oberhausen an zahlreichen Messstellen die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkungen. Heute Morgen (26.3.) blitzten die Polizisten auf der Tannenbergstraße einen Fordfahrer, der anstatt der erlaubten 30 km/h mit über 80 km/h an einem Fußgängerüberweg vorbeiraste.

Bei der Kontrolle des Fahrers staunten die Polizisten nicht schlecht, als der den Geschwindigkeitsverstoß unumwunden einräumte und auch noch zugab, dass er keinerlei Ausweise dabei hat und auch gar keinen Führerschein besitzt.

Erst als die Polizisten den Rumänen zur Personalienfeststellung mit zur Wache nehmen wollten, wurde der plötzlich rabiat und sperrte sich vehement dagegen. Auf der Wache stellte sich dann heraus, dass der Fahrer erst 17 Jahre alt und bereits mehrfach im Zusammenhang mit der Begehung von Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten war.

Ob das Fahrzeug und der 17jährige Fahrer in Zusammenhang mit weiteren Verkehrs- und Straftaten gebracht werden können, prüfen jetzt die Ermittler vom Verkehrskommissariat.

Der 37jährige Fahrzeughalter wird sich ebenfalls dafür verantworten müssen, dass er die Fahrt des 17Jährigen zugelassen hat.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell