Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Wohnungseinbruchsradar - Hälfte aller Wohnungseinbrüche gescheitert

Foto Polizei

Ein Dokument

Oberhausen (ots) - 18 Wohnungseinbrüche wurden in der Zeit vom 22.12.2017 bis zum 28.12.2017 angezeigt. In 9 Fällen blieb es beim Versuch.

Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor! ++ Sichern Sie Ihre eigenen 4-Wände ++ Lassen Sie keine Fremden in das Treppenhaus Ihres Mehrfamilienhauses ++ Lassen Sie keine Fenster auf Kipp stehen, wenn Sie diese nicht im Blick haben. ++Sichern Sie auch Nebeneingänge, sowie den Zugang zum Keller.

++ Bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort Notruf 110 wählen

Einbruchsschutz: Unsere Polizeiprofis vom Kommissariat Prävention und Opferschutz beraten Sie auch in Ihren eigenen vier Wänden. Termine vereinbaren Sie bitte telefonisch unter 0208 826 4511.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: