Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Verdächtige festgenommen - Schmuck sichergestellt - Tatort gesucht

Woher stammen diese Uhren?

Oberhausen (ots) - Mittwochmorgen (29.11.) beobachtete ein aufmerksamer Zeuge eine junge Frau an der Ecke Bahnstraße / Bunsenstraße, die größere Mengen Schmuck aus einer Plastiktüte in Schatullen verpacke. Immer wenn sich Personen der verdächtigen gennähert hatten, drehte sie sich auffällig weg. Sofort informierte er über den Notruf 110 die Polizei.

Weil sie vermuteten, dass eine Einbrecherin dort ihre Beute sortiert und umverpackt, eilten mehrere Streifenwagenbesatzungen dort hin. In Höhe der Flüchtlingsunterkunft trafen sie die Verdächtige an und kontrollierten den Inhalt ihrer Taschen.

Sowohl in der Handtasche, aber auch hinter einem nahegelegenen Stromkasten fanden die Polizisten zahlreiche Schmuckstücke. Die 16jährige Rumänin wurde festgenommen und zur Identitätsfeststellung auf die Wache transportiert. Ihre genaue Identität steht bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Was den Ermittlern vom KK22 derzeit aber mehr Sorgen bereitet ist der Umstand, dass den sichergestellten Schmuckstücken bisher kein Tatort zugeordnet werden konnte.

Kennen Sie die Herkunft oder die Eigentümer der abgebildeten Schmuckstücke?

Hinweise nimmt das Einbruchskommissariat (KK22) telefonisch (0208 8260) oder als Email (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: