Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Mit Mofa und Fahrrad unterwegs - Festnahme

POL-OB: Mit Mofa und Fahrrad unterwegs - Festnahme
Besitzer gesucht

Oberhausen (ots) - Freitagnachmittag (6.10.) sahen Polizisten auf ihrer Streifenfahrt auf der Emscherstraße einen Mofafahrer, der zwischen seinen Beinen eine Plastiktüte balancierte und mit einer Hand auch noch ein Mountainbike führte. Weil der Mann außerdem keinen Helm trug und das Kennzeichen an dem Mofa auch noch so abgeknickt war, dass man es nicht ablesen konnte, kontrollierten sie das seltsame Gespann.

Der 30jährige Fahrer war den Polizisten bereits bekannt. Er war im Zusammenhang mit der Begehung verschiedener Drogen- und Eigentumsdelikte schon mehrfach in Erscheinung getreten.

Bei der Kontrolle gab der Oberhausener an, dass er das Mofa von einem Freund habe und alle anderen Gegenstände ihm gehörten. Weil das Zündschloss des Mofas aber offensichtlich manipuliert worden war und der Ertappte weder Fahrzeugpapiere, noch Zündschlüsselvorweisen konnte, dafür aber diverses Werkzeug mitführte, nahmen die Polizisten den verdächtigten Fahrzeugdieb fest und stellten Mofa und Fahrrad sicher.

Woher das schwarze Herren-Mountainbike der Marke Bulls stammt ist nun ebenso Gegenstand weiterer Ermittlungen, wie die Suche nach dem rechtmäßigen Mofa-Eigentümer.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: