Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Wohnungseinbruchsradar - Anzahl der Anzeigen steigt

POL-OB: Wohnungseinbruchsradar - Anzahl der Anzeigen steigt
Karte der Wohnungseinbrüche/Wohnungseinbruchsversuche in Oberhausen

Oberhausen (ots) - In der letzten Woche wurden elf Anzeigen erstattet, insgesamt sechsmal blieb es bei einem Versuch.

Wie in den letzten Jahren muss jetzt damit gerechnet werden, dass die Fallzahlen in der dunklen Jahreszeit ansteigen.

Aufpassen, wenn sich in der Nachbarschaft verdächtig verhalten. Wird die Polizei sofort unter 110 verständigt, besteht die Chance die möglichen Einbrecher auf frischer Tat zu erwischen.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um vorzusorgen. Geprüfte technische Sicherungen an Fenstern und Türen können verhindern, dass Einbrecher gewaltsam in Häuser und Wohnungen eindringen. In Oberhausen bleibt jetzt schon fast jeder zweite Wohnungseinbruch im Versuchsstadium stecken.

Die Experten des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz, beraten interessierte Bürgerinnen und Bürger kompetent, kostenlos und neutral zum Thema "Einbruchschutz". Beratungstermine können unter der Rufnummer 0208 826-4511 vereinbart werden.

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Axel Deitermann
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: