Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Einbruch geklärt - Täter in Untersuchungshaft

Einbruchswerkzeug zum "Knacken" von Zylinderschlössern
Einbruchswerkzeug zum "Knacken" von Zylinderschlössern

Oberhausen (ots) - In der Nacht zum 1. April drangen Einbrecher in ein Ladenlokal auf der Marktstraße ein. Die augenscheinlich professionellen Täter stahlen 45 hochwertige Mobiltelefone und Tablets im Gesamtwert von mehreren 10.000 EUR, sowie die in einem Metallschrank gelagerten Tageseinnahmen.

Die Ermittler vom KK22 nahmen sofort die Spur mehrerer Verdächtiger auf und werteten in der Folgezeit, mit richterlichen Beschlüssen, deren Kommunikation aus.

Vor einigen Wochen tauchten dann auch zahlreiche gestohlene Mobiltelefone in Pfandhäusern im gesamten Ruhrgebiet auf. Nachdem sich die Beweislage stark verdichtet hatte, nahmen die Ermittler den Hauptverdächtigen, einen 31jährigen Duisburger, fest (31.5.).

Die weiteren Ermittlungen führten dann zu einem 33jährigen Oberhausener. Mit einem richterlichen Durchsuchungsbefehl überraschten die Fahnder den wegen zahlreicher Delikte bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Tatverdächtigen Mitte Juli in seiner Wohnung.

Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug und weitere Beweismittel, worauf die sofortige Festnahme des Oberhauseners folgte (14.7.). Ein Haftrichter nahm ihn anschließend in Untersuchungshaft.

Zwischenzeitlich fanden die Ermittler über 20 der 45 entwendeten Geräte, nach dem Rest wird weiter gesucht.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: