Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Präventionsprojekt "Kurve kriegen" in Oberhausen - Stadt und Polizei vereinbaren Kooperation - Einladung zum Pressetermin

Oberhausen (ots) - Frühe Hilfe statt später Härte! Dies ist der Grundgedanke des NRW-Präventionsprojektes "Kurve kriegen". Das im Jahr 2011 gestartete Projekt wird ab diesem Sommer auf elf weitere Standorte ausgeweitet. Eine dieser Städte ist Oberhausen.

Polizei und Kommunen arbeiten in dem Projekt eng zusammen, um durch frühzeitige und gezielte Präventionsmaßnahmen der Kinder- und Jugendkriminalität entgegen zu wirken.

Polizeipräsident Ingolf Möhring und Oberbürgermeister Daniel Schranz unterzeichnen dazu den Kooperationsvertrag zur landesweiten Initiative "Kurve kriegen".

Zu diesem Pressetermin sind alle interessierten Medienvertreter herzlich eingeladen. Der Termin findet statt am

Montag, 18.07.2016 um 11.00 Uhr Polizeipräsidium Oberhausen Friedensplatz 2-5 Raum 109.

An dem Pressetermin werden auch der Leiter der Landesprojektgruppe "Kurve kriegen", Ministerialdirigent Martin Bornträger und weitere Fachleute aus dem Präventionsbereich teilnehmen. Sie stehen für Fragen rund um das Projekt als Ansprechpartner zur Verfügung. An dem Pressetermin teilnehmende Journalisten werden um eine kurze Rückmeldung bis Freitag, 15.07.2016, an die Pressestelle unter 0208/826-2222 gebeten.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Andreas Wilming-Weber
Telefon: 0208 / 826 2224
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: