Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Streife gegen Wohnungseinbrecher - 1 mit Haftbefehl Gesuchter festgenommen

Oberhausen (ots) - Gestern (21.6.) waren Oberhausener Polizisten wieder auf der gezielten Suche nach reisenden Wohnungseinbrechern. Fast täglich nehmen unsere "Spezialtruppen" dabei in den einzelnen Stadtbezirken verdächtige Fahrzeuge und Personen ins Visier und überprüfen, ob die Verdächtigen etwas "im Schilde" führen.

Auf der Grenzstraße kontrollierten sie am Vormittag einen Volvo mit Ausfuhrkennzeichen, in dem sich mehrere Männer befanden, die nach ihren Angaben offensichtlich keinen Bezug zu unserer Stadt hatten.

Bei der genauen Überprüfung der Personaldaten stellte sich heraus, dass einer der Insassen mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Die Polizisten nahmen den 46jährigen Mann fest und überstellten ihn an eine Haftanstalt.

Die "Sonderstreifen" zur Bekämpfung der Wohnungseinbrecher sind Teil des Oberhausener Konzeptes. Ein weiterer, absolut wichtiger Baustein in diesem Konzept sind Ihre Hinweise über Notruf 110.

Seit Jahresanfang haben Sie uns über 2.000 Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft über Notruf 110 gegeben. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine erneute Steigerung um mehr als 13 Prozent!

Aufgrund dieser 110-Hinweise haben wir in diesem Jahr bereits 40 Straftäter auf frischer Tat festgenommen.

Oberhausen - Weiter so!

Informieren Sie uns sofort über verdächtige Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft über Notruf 110 - wir kommen dann schnell und klären das. Das ist ein Versprechen.

(#OberhausenerKonzept)

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: