Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Kleinkind vom Auto angefahren

Oberhausen (ots) - Kinder handeln spontan und mögliche Gefahren sind den Kleinen nicht bewusst. Noch kurz zuvor brav auf dem Gehweg gestanden, rennen sie plötzlich los, weil sie einen Freund oder einen Familienangehörigen entdeckt haben.

So geschehen gestern (16.6) auf der Dieckerstraße. Der Vater einer 3Jährigen ging kurz nach 12 Uhr über die Fahrbahn, um etwas aus dem geparkten Auto zu holen. Als seine Tochter ihn am Wagen stehen sah, rannte sie vom Gehweg, zwischen den geparkten Fahrzeugen, auf die Straße.

Ein 67-jähriger Oberhausener bremste sein Auto bis zum Stillstand ab, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Kleine kam zu Fall, blieb aber augenscheinlich unverletzt. Vorsorglich will der Vater seine Tochter in einem Krankenhaus untersuchen lassen.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Monika Friske
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: