Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Mit 67 km/h in der Tempo-30-Zone gemessen

POL-OB: Mit 67 km/h in der Tempo-30-Zone gemessen
Lasermessung - Foto Polizei

Oberhausen (ots) - Viel zu schnell war am Montagabend (8.6.) ein 27-jähriger Autofahrer auf der Kewerstraße unterwegs. 67 km/h zeigte das Lasermessgerät an. Erlaubt sind an der Stelle nur 30 km/h. Der Oberhausener muss nun mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkten und einem vierwöchigen Fahrverbot rechnen.

Da überhöhte Geschwindigkeit nach wie vor die Hauptunfallursache Nummer 1 auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger, vorausschauender und bedächtiger Fahrweise.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: