Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Polizei Oberhausen stellt Heroin im Wert von fast 40.000 Euro sicher - Dealer sprang aus dem zweiten Stock

POL-OB: Polizei Oberhausen stellt Heroin im Wert von fast 40.000 Euro sicher - Dealer sprang aus dem zweiten Stock
Foto zum Download: Leiter KK 12 präsentiert den Drogenfund

Oberhausen (ots) - (Foto anbei, Leiter KK 12, Erster Kriminalhauptkommissar Mende präsentiert die Drogen)

Am Dienstag, 18.2.2014 hat die Oberhausener Polizei 650g Heroin sichergestellt. Der Oberhausener Dealer und zwei Kuriere sind festgenommen worden. Bei Folgemaßnahmen wurden Drogenkonsumartikel und weiteres Rauschgift gefunden.

Ende 2013 ist das Rauschgiftkommissariat in Oberhausen auf Drogenverkäufe in Oberhausen Sterkrade aufmerksam geworden. Anfang Januar ermittelte das KK 12 der Polizei einen ersten Tatverdächtigen.

Dienstag Mittag, gegen 16:00 Uhr konnten nun zwei Kuriere, ein 31jähriger und ein 60jähriger, auf frischer Tat festgenommen werden. Die Polizisten stoppten die Beschuldigten auf einer Beschaffungsfahrt. 650g Heroin im Wert von fast 40.000 Euro und 10g Kokain wurden dabei sichergestellt.

Nahezu zeitgleich konnten verdächtige Wohnungen durchsucht werden. Dabei wurden weitere 20g Heroin, sowie Gebrauchsartikel für den Drogenkonsum und den Verkauf gefunden.

Haupttäter aus Sterkrade

Es hatte sich herausgestellt, dass der Haupttäter aus seiner Sterkrader Wohnung heraus, seit Monaten einen regen Handel mit Drogen betrieb. Weitere Oberhausener Ermittler suchten die Wohnung des Dealers in der zweiten Etage auf, um ihn festzunehmen.

Ramme eingesetzt

Der 38jährige regierte nicht auf das Klingeln und die Ansprache der Polizei. Mit einer Ramme sollte die Tür schnell aufgesprengt werden. Doch die war gut gesichert, der Mann hatte die Tür noch zusätzlich verriegelt. Erst nach dem vierten Versuch konnte die Tür aufgebrochen werden. Polizeibeamte fanden bei der Durchsuchung eine liegen gebliebene Gaspistole, der 38jährige Mann war allerdings weg.

Aus der zweiten Etage gesprungen

Ein Fenster stand offen und wies auf den richtigen Weg. Unglaublich, der Mann war aus der zweiten Etage gesprungen, um zu flüchten. Ein Wellblechdach der darunter liegenden Firma hatte er sich als Landefläche ausgesucht. Das klappte allerdings nicht folgenlos. Das Dach brach komplett ein, ein hoher Sachschaden entstand. Flüchten konnte er zunächst dennoch. Sofort wurde eine gezielte Fahndung betrieben. Gegen 21:30 Uhr wurde der Sterkrader dann ebenfalls festgenommen.

Untersuchungshaft für das komplette Trio

Nach ersten Vernehmungen wurde das Trio einem Richter vorgeführt und ging direkt in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:
Axel Deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: