Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1319) Gelddiebstähle geklärt

    Fürth (ots) - Die Ermittler der Polizeiinspektion Fürth konnten jetzt eine Serie von Gelddiebstählen klären, die vom 22. April bis zum 4. Juni 2007 an einer Fürther Klinik angezeigt worden waren.

    Als in der Nacht auf den 04.06.2007 ein erneuter Diebstahl gemeldet wurde, fiel aufgrund der vorangegangenen polizeilichen Ermittlungen der dringende Tatverdacht auf eine 42-jährige Frau aus dem Landkreis Fürth. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Beamten deshalb die Wohnung der Frau. Die Durchsuchung führte schließlich zur Auffindung von Gegenständen, die zweifelsfrei aus den Diebstählen stammten. Die 42-Jährige gilt deshalb als überführt. Sie selbst bestreitet die Tatvorwürfe. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Insgesamt waren bei 15 Diebstählen Bargeld und Kleingegenstände im Gesamtwert von rund 1.500 Euro gestohlen worden.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: