Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1315) Stuhl verursachte Rauchentwicklung in U-Bahnhof

    Nürnberg (ots) - Ein Stuhl, der am 03.06.2007 in den Gleisbereich des U-Bahnhofes Nürnberg-Hauptbahnhof geworfen wurde, verursachte sowohl Rauchentwicklung als auch einen noch nicht näher bekannten Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr. Verletzt wurde niemand.

    Gegen 00:30 Uhr wurde eine Streife der PI Nürnberg-Süd zum U-Bahnhof "Aufseßplatz" gerufen, da dort bei einem Zug der Nürnberger Verkehrsbetriebe starke Rauchentwicklung festgestellt wurde. Gleichzeitig wurde die Feuerwehr informiert.

    Beim Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, dass sich in den stromabnehmenden Teilen der U-Bahn ein Metallstuhl verfangen hatte. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde dieser Stuhl kurz vorher von Unbekannten am Nürnberger Hauptbahnhof in den Gleisbereich geworfen und dort von einem Zug bis zum Aufseßplatz mitgeschleift.

    Bis ca. 01:00 Uhr waren sowohl die Zugänge zum U-Bahnhof als auch der Bahnsteig selbst gesperrt. Zeitweise wurde auch der U-Bahnverkehr eingestellt.

    Die Kripo Nürnberg bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich bei ihr unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 zu melden.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: