Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1027) Girls-Day bei der Polizeiinspektion Fürth

Vorführung des "Live-Scan"

    Fürth (ots) - Am 26.04.2007 beteiligte sich die Fürther Polizei zum dritten Mal an der bundesweit stattfindenden Kampagne "Girls-Day".

    39 interessierte Mädchen aus den 7. bis 10. Klassen verschiedener Realschulen und Gymnasien aus Fürth und dem angehörendem Landkreis bekamen die Möglichkeit, an diesem Tag einen Einblick in den Polizeialltag einer Polizeibeamtin zu gewinnen. Nach der offiziellen Begrüßung durch den Inspektionsleiter der Fürther Polizei, Polizeidirektor Roman Fertinger, wurden die Mädchen von der Einstellungsberaterin der Fürther Polizei, Polizeiobermeisterin Nadine Kaiser, zusammen mit ihren Kolleginnen durch die einzelnen Inspektionsräume einschließlich der Haftzellen und der Schießanlage geführt. Beim Erkennungsdienst der Kriminalpolizei durften einige der wissbegierigen Mädchen am eigenen Leib erfahren, wie man mit der modernen Methode "Live-Scan" Fingerabdrücke nimmt und im Computer erfasst, damit blitzschnell ein bundesweiter Datenabgleich möglich ist.

    Im Anschluss klärten zwei Beamtinnen des Nürnberger Unterstützungskommandos über das Aufgabenfeld des USK sowie ihre Tätigkeit als Angehörige in diesem geschlossenen Verband auf. Dazu führten sie ihre spezielle Arbeitsausrüstung vor und berichteten insbesondere über ihre Erfahrungen als Frau in der "Männerdomäne" des Unterstützungskommandos.

    Anschließend durften die "Girls" die Fürther Verkehrspolizei und den Polizeihund "Timmy" kennen lernen. Dazu wurden ihnen die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten der "vierbeinigen Polizisten" erörtert. Unter anderem spürte der Hund Rauschgift auf und beeindruckte damit die Mädchen.

    Die Resonanz dieser Veranstaltung zeigte, dass sie sowohl bei den Schülerinnen wie auch den mitwirkenden Polizisten neben der Information über den Polizeialltag viel Spaß bereitet hat.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: